Tango    -    Salsa    -    Snooker    -    Events    -    Sonstiges    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Mittwoch, 14.09.2016, 20.00 Uhr


Jazzmaris

 



Saxophonist Olaf Boelsen und Gitarrist Jörg Pfeil sind nach 10-jährigem Aufenthalt in Addis Abeba, Äthiopien zurück in Deutschland und bringen eine ganze Menge EthioJazz- Erfahrung mit. Mit ihrer Gruppe Jazzmaris stellen sie äthiopischen Sound vom feinsten vor: Stücke von Mulatu Astatke, dem Godfather des EthioJazz, Lieder des Sängers Mahmoud Ahmed und eigene Kompositionen.

Unterstützung bekommen sie von der Kölner Jazzszene mit Geiger Konrad Rausch, Bassistin Larissa Bode und dem Korbacher Schlagzeuger David Heise.

Der Bandname Jazzmaris kombiniert sich aus Jazz und „Assmaris“, dem Namen der traditionellen Musiker aus Äthiopien. Diese stellen in Addis Abeba, der Hauptstadt Äthiopiens, einen lebendigen Teil der Musikszene dar und kollaborieren in vielfältigen Projekten mit der lokalen Jazzszene.

 

Veranstalter: Jazzmaris

Eintritt: € 5,00

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Sonntag, 18.09.2016, 17.00 Uhr


Klezmer Chai

mit jiddischer Musik

 

 

Das 7-köpfige Ensemble mit sympathischen jungen Musiker spielt Klezmer, die Musik der aschkenasischen Juden, die eine jahrhundertealte Tradition hat. Sie wird zu religiösen Anlässen, zu Hochzeiten und anderen Festen gespielt. Es ist eine in besonderem Maße emotionale Musik; von Trauer und Melancholie bis hin zu überschäumender Freude und Ausgelassenheit bringt Klezmer die ganze Bandbreite menschlicher Stimmungen zum Ausdruck und ist deshalb so lebendig.

Die Arrangements der Gruppe sind so vielfältig wie die Musik selbst. Neben ausgefeilten mehrstimmigen Sätzen gibt es schlichte, anrührende Instrumentals; virtuose, solistische Passagen wechseln mit kraftvollen Tutti.

„Klezmer-Chai“, besetzt mit 2 Violinen, 2 Klarinetten, 2 Gitarren und einem Kontrabass, hat sich diesem Musikgenre seit über 20 Jahren verschrieben und spielt seitdem in fast unveränderter Besetzung. Das Ensemble hat bereits vier CDs eingespielt; die Klezmer-Legende Giora Feidman lud die Musiker zu gemeinsamen Konzerten sowie zur Mitwirkung in einem NDR-Feature ein.

 

Veranstalter: M.U.T. Sauerland

Eintritt: 14 Euro

 ---------------------------------------------------------------------------------------------


 
Samstag, 24.09.2016, 20.00 Uhr

DIE SCHMONZETTEN




Weibsbilder, Fräuleins und Karrierefrauen

 

Lassen Sie sich von den SCHMONZETTEN mit Witz und Esprit in die wilden 20er entführen - die Zeit als die gesellschaftlichen Normen ins Wanken gerieten und etablierte Frauenbilder kippten. Die Frau befreit sich vom Korsett und macht Karriere.Durch Schönheit, Bildung, Beziehung und Chuzpe erobert sie das öffentliche Leben und die Bühne: wie in einem Kaleidoskop spiegeln DIE SCHMONZETTEN die ganze Vielfalt der neuen Amazonen, die mit Schlagern und Chansons, Foxtrott und Charleston die steifen Gesellschaftstänze von den Tanzböden fegten um zu Freiheit und Freizügigkeit, Modernität und Dekadenz aufzubrechen.

Angeschmachtet, bewundert und begehrt wurden sie von den Herren der Schöpfung nach wie vor – aber immer weniger Frauen glaubten an den einen Mann als Fixstern, dem sie bedingungslos folgten.

So lässt Friedrich Hollaender die Sängerin sinnieren „Ich weiss nicht, zu wem ich gehöre, ich bin doch zu schade für einen allein“, Marlene Dietrich gibt der besten Freundin den Vorzug „Wenn die beste Freundin mit der besten Freundin“, und Oscar Strauss fragt ganz lapidar „Warum soll eine Frau kein Verhältnis haben?“ – Ja, warum nicht?

DIE SCHMONZETTEN – Aktuelle Revue: Weibsbilder, Fräuleins und Karrierefrauen. Ein moderiertes Konzert mit Anekdoten und allem, was Sie schon immer über die wilden 20er wissen wollten.

 

Aglaja Camphausen – Gersang, Violoncello

Nadine Aguigah – Gesang, Violine

Edith Langgartner – Gesang, Kontrabass

Ulrich van der Schoor - Klavier

 

Veranstalter: Die Schmonzetten

Eintritt: € 14,00 (erm.: € 10,00)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mittwoch, 28.09.2016, 20.00 Uhr

  

CELETO


 

 

 

 

 

CELETO - eine interessante neue Band - ist ein munterer Mix aus dem explosiven Rhythmusgeflecht der beiden Trommler (Sam Awode und Karl Parchow) und eingängigen Keyboard– und Saxofon-Themen (Achim Weiss und Lukas von Fugler) aus aller Welt. Verstärkt wird die Runde von dem Gitarristen Mario Mammone und von Didi Biermann am Bass.

Von Afrika und Arabien, über Aserbaidschan, bis nach Latein-Amerika wird der musikalische Bogen gespannt. Weltmusik, die zum Tanzen anregt, aber ebenso entspannt, zurückgelehnt genossen werden kann.

 

Veranstalter: CELETO

Eintritt: € 5,00


 



----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Vorschau: 

 

 08. & 09.10.2016

FESTIVALITO A LO CUBANO



20. + 21. 09.2016, 19.30 Uhr

Rudelsingen


12.10.2016

The Wihles



22.10.2016

Finissage


 

22.10.2016, 20.00 Uhr

Santino de Bartolo


 

05.11.2016, 20.00 Uhr

Side of Soul



12.11.2016

Lucy In The Sky

 


15. + 16.11.2016, 19.30 Uhr 

Rudelsingen

 

19.11.2016, 20.00 Uhr

Soul Affair

 

10.12.2016, 20.00 Uhr

Konzert Rap-Projekt

 

31.12.2016, 21.00 Uhr

Salsa Silvester Party

 

21.01.2017

Gumboots



11.02.2017

Molly Ban Band



14. und 15.02.2017

Rudelsingen



25. und 26.04.2017

Rudelsingen

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kontakt:

Café Basico

Hüttenstr. 30

57223 Kreuztal

 

mail@cafebasico.de 

Facebook