Corona - der Panikvirus?


Infobrief

Gerade jetzt ist ein guter Draht zu Euch wichtig für uns!

Je nach gewählter Variante informieren wir Euch in loser Folge mit einem umfassenden Programmhinweis (Tango-, Salsa- und Kulturtermine) oder ausschließlich über unsere mehrtägigen, überregional bedeutsamen Angebote (überwiegend Tango Workshop-Wochenenden, Seminare, Marathon...)

Infobrief

allgemein oder überregional - bitte in der Klappleiste die gewünschte Variante wählen.

Unser Infobrief (allgemein oder überregional) ist selbstverständlich kostenlos und unverbindlich. Ihr könnt ihn jederzeit wieder abmelden. Mit der Bestellung unseres Infobriefes bestätigt Ihr, daß Ihr unsere Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen, und akzeptiert habt.

0,00 €

Achtung:

wegen der aktuellen Coronakrise schließen wir unser Kulturcafé von Montag, den 16. März bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020 für alle öffentlichen Veranstaltungen und Angebote.

 

Ausführliche Informationen hierzu...



Noch ist bei uns im Café Basico kein Kontakt mit positiv getesteten, am Coronavirus erkrankten Personen bekannt geworden. Aber die Verbreitung kommt in Riesenschritten voran und früher oder später werden wir wohl alle mit diesen unliebsamen Wesen Bekanntschaft machen. Nach allem, was wir hören, sehen oder lesen schätzen wir, daß wir uns in Jahren an den Coronavirus gewöhnt haben - wie an alle anderen Grippeviren auch. Nur sollten wir sicherlich jetzt nicht alle auf einmal mit Corona Bekanntschaft machen, denn dann wird´s auf vielen Ebenen sehr eng! Deshalb kommt es im Moment wohl darauf an, die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu reduzieren. Und dazu wollen wir unseren Beitrag leisten.

 

  

Aktuelle Maßnahmen

 

Wir schließen unser Café von Montag, den 16. März bis einschließlich Sonntag, den 19. April 2020 für alle öffentlichen Veranstaltungen und Angebote. 

 

Davon betroffen sind alle regelmäßigen Tanzveranstaltungen, alle laufenden Kurs- und Workshopangebote (sowohl die eigenen Tango- und Salakurse, als auch die Angebote unserer kooperierenden Gastdozenten für Kizomba, Bachata, Yoga…), Konzerte, die „Siegener Tango Tage“, das Wochenendseminar „eros tango logos“ und letztlich auch unser Snooker-Betrieb.

 

 

Weitergehende Maßnahmen

 

Die Erhöhung der Reinigungsintervalle

Verwendung von desinfizierenden Reinigungsmitteln

Reinigung von Türgriffen und Handläufen

Häufiges Händewaschen

Körperkontakte vermeiden (Handschlag und Umarmung bei Begrüßung und Verabschiedung)

  

 

  

Programmstart

Niemand weiß, wie sich die Coronakrise weiter entwickeln wird. Deshalb stehen unsere heute getroffenen Entscheidungen und Planungen für den künftigen Betrieb immer auf dem Prüfstand. Möglicherweise notwendige Planungsänderungen werden wir umgehend auf unserer Homepage veröffentlichen. Die laufenden Kurse werden nicht abgebrochen, sondern nach der Wiedereröffnung fortgesetzt. Das geplante Startprogramm nach unserer vorübergehenden Schließung:

 

Mittwoch, 22.04.2020, 20.00 Uhr

Konzert mit „Band 55“ Rockmusik mit Herz und Verstand

Donnerstag, 23.04.2020

Wiederaufnahme der Salsakurse (M, F, Rueda) mit Victor

Freitag, 24. April 2020

Wiederaufnahme der Tangokurse mit Eva & Klaus

Tango Milonga mit DJ Klaus

Sonntag, 26.04.2020, 20.00 Uhr             

Wiederaufnahme des Salsakurses, A, mit Victor

Salsa-Fiesta mit DJ Notnagel


Neuer Termin für „eros tango logos“ mit Isabella & Iwan Freitag, 10. bis Sonntag, 12. Juli 2020

 

  

Chronologie der Ereignisse

 

Seit Ende Februar beschäftigen wir uns als Betreiber eines Veranstaltungsortes mit dem Thema Corona und haben uns um Handlungsempfehlungen bemüht. Den Stellungnahmen der Politik - Hinweise auf ein solides, gut vorbereitetes Gesundheitssystem in Deutschland, geeignete Maßnahmen zur Stützung der Wirtschaft und den Verweis auf die Empfehlungen des Robert Koch Institutes - konnten wir für uns zunächst Maßnahmen in Bezug auf anspruchsvollere Hygieneregeln ableiten.

 

Der TTSV Krönchen Siegen ist bereits am 01.03. auf uns zugegangen, um eine mögliche Absage der bevorstehenden Siegener Tango Tage zu erörtern. Einen Tag später haben wir mit Andrea, der Organisatorin des geplanten (und bereits ausgebuchten) Tango11 Marathon im Mai, und mit Isabella & Iwan, „eros-tango-logos“ im April, mögliche Verschiebungen besprochen.

 

Wir stehen seitdem im engen Kontakt mit unseren Kooperationspartnern und haben unser Hörrohr weit in die überregionale Szene gerichtet, um informiert zu sein, sobald die ersten Coronafälle in der Tanzszene bekannt werden. Am vergangenen Dienstag erreichte uns dann die Nachricht, daß sich zwei Szenemitglieder in Belgien, die überregional an Tangoveranstaltungen teilnehmen, mit dem Virus infiziert haben. Gleichzeitig trifft der Virus – unabhängig von den Tanzszenen – an mehreren Orten im Siegerland ein. Das sind nun sehr konkrete Anlässe für weitere Maßnahmen.

 

     

Kooperation

 

Enge Kooperation und Abstimmung findet nicht nur zwischen uns und unseren beteiligten Veranstaltern und Dozenten statt, sondern auch mit den örtlichen Behörden. Unsere Maßnahmen werden in Abstimmung mit den Ordnungsbehörden, wie auch mit dem Kulturamt der Stadt Kreuztal entwickelt. Auch das Kulturamt wird bis zum Ende der Osterferien keine Veranstaltungen mehr durchführen. Wir werden natürlich auch das weitere Vorgehen mit den hiesigen Behörden abstimmen.

 

 

Wirtschaftliche Auswirkungen und Unterstützung

 

Die beschlossenen Maßnahmen treffen uns wirtschaftlich sehr hart, weil damit für uns zunächst alle Einnahmen ausfallen. Gleichzeitig laufen unsere Belastungen weiter. Wir haben glücklicherweise Rücklagen gebildet, die dazu geplant waren, in diesem Jahr endlich unseren Parkplatz und unsere Außenanlage in Angriff zu nehmen. Davon können wir zunächst zehren und hoffen, daß die Mittel reichen, um die Krisensituation wirtschaftlich zu überstehen. Wenn uns das gelingen sollte, wäre der Preis – uns bleibt die südwestfälische Seenplatte auf dem Parkplatz weiterhin erhalten – erträglich.

 

Bis heute betreiben wir unser Kultur-Café als ganz normalen Gewerbebetrieb, ganz bewußt ohne Kulturfördermittel in Anspruch zu nehmen. Möglicherweise müssen wir davon abrücken und entsprechende Anträge stellen, damit das Café Basico als Kulturstätte erhalten bleiben kann.

 

Wir bedanken uns für die gute Krisen-Zusammenarbeit bei unseren Kooperationspartnern, Lehrern, Künstlern und den zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei der Stadt Kreuztal, und bei Euch, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Gäste für Euer Verständnis. Macht es Euch zuhause so gemütlich und so schön wie es geht. Wir wünschen, daß sich die Zeiten bald wieder beruhigen und wir uns bald im Café Basico wiedersehen.

 

Bis dahin herzlichst

Eva & Klaus

und das Team Café Basico

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Peter und Heidi aus Warburg (Freitag, 13 März 2020 17:35)

    Hallo Eva und Klaus.
    Wir sehen bei allen Anbietern von Tanzveranstaltungen die gleichen Probleme.
    Wir hoffen das ihr das Durchsteht und sind Gedanklich bei euch.
    Seit umarmt aus der Ferne . Grüße Heidi und Peter

  • #2

    Renate aus Siegen (Samstag, 14 März 2020 17:12)

    Liebe Eva, lieber Klaus,
    Ich konnte gestern ja eins der letzten Tänzchen bei euch genießen . Eure Ausführungen sind wirklich sehr ausführlich und solidarisch.
    Ich hoffe hier und später sehr , dass euch all eure Freunde, Tänzerinnen und Tänzer von Nah und Fern nicht im Stich lassen. Ihr habt mit dem Basico Hochleistungen vollbracht und habt viel Freude in unser aller Leben gebracht.
    Das Basico darf nicht ein zweites Mal untergehen. Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um euch zu unterstützen, mit Rat und Tat, als auch finanziell.
    Bitte meldet euch. Ich komme auch zum "Rudelputzen"
    Fühlt euch umarmt.

    Grande besos y Abarazos von Corazon
    Renate

  • #3

    Christine und Jochen aus Solingen und vom Listersee (Samstag, 14 März 2020 22:09)

    Liebe Eva, lieber Klaus,
    Auch wenn wir in letzter Zeit nur selten kommen konnten - wir werden das Café Basico die kommenden Wochen sehr vermissen und hoffen, dass es Ende April wieder Tango bei euch gibt. Es ist ein wunderbarer Ort mit wunderbaren Menschen! Bleibt gesund und zuversichtlich - und nutzt die Zeit vielleicht für Dinge, die sonst kaum möglich sind. Herzliche Grüße und liebe Umarmung von Christine und Jochen

  • #4

    Renate aus Siegen (Sonntag, 22 März 2020)

    Die Gutscheinaktion ist mehr als souverän, entspricht allerdings eher einem Kredit. Das spricht für euch.
    Alle andren Betriebe und Atbeitnehmer bekommen auch Unterstützung , wenn das Schliessen angeordnet ist.

    Ich möchte für März und April zunächst keine Gutscheine, lediglich die Rechnung.

    Passt auf euch auf u d bleibt gesund.
    Ich freue mich , wenn wir uns bald wieder umarmen können.

    Un beso grande