Regeln und Einschränkungen in Zeiten der Pandemie (14.05.2020)

Ab Donnerstag, den 21.05.2020 nehmen wir den Betrieb im Café Basico stufenweise wieder auf. Zunächst  bieten wir lediglich unsere Szene-Kurse und Workshops  an. Später wollen wir - soweit es die Situation zuläßt - das Programm wieder erweitern. Infos zu unserer aktuellen Programmplanung erhaltet Ihr zeitnah durch unseren Infobrief.


  

Auch wenn Ihr sicherlich die gängigsten Regeln im Zusammenhang mit Corona kennen werdet, sind wir zur Bekanntmachung der nachfolgenden Regeln verpflichtet. Über die behördliche Verpflichtung hinaus geht es uns aber natürlich um Eure Gesundheit und Sicherheit, und vor allem auch um Euer Wohlbefinden bei uns im Café Basico. In den Unterrichtsräumen dürfen nur die angemeldeten TeilnehmerInnen anwesend sein. "Zaungäste" müssen leider im Café Platz nehmen.

 

Derzeit können wir auschließlich anmeldepflichtige Angebote machen wie beispielsweise...

Tangokurse und Workshops

Salsakurse

Tango-Seminare

Für alle Angebote gelten derzeit nachfolgende Einschränkungen und Regeln:

 

Kontaktlose Begrüßung.

Begrüßungen mit Handschlag oder Umarmungen sind bedauerlicherweise nicht erlaubt. Wir freuen uns auf die Zeit danach!

  

Bitte nehmt Rücksicht und haltet Abstand. "Einbahnstraßen" und "Vorfahrtsregeln" an Engstellen ermöglichen überall den notwendigen Mindestabstand von 1,5 Metern.


Registrierungspflicht für alle.

Wir müssen Eure Anwesenheit bei uns dokumentieren und für 4 Wochen aufbewahren. Mit Eurer Teilnahme an unseren Angeboten setzen wir Euer Einverständnis hierzu voraus.

  

Kein Zutritt mit Anzeichen für Atemwegserkrankungen.

Für Gäste MitarbeiterInnen und Kursleiter gilt: wer Symptome für Atemwegserkrankungen hat, bleibt bitte zuhause.


Grundsätzlich mit Nase- Mundschutz.

Ihr dürft den Mundschutz am Sitzplatz abnehmen. Wir bedienen Euch im Café am Tisch. Auf dem Weg zum Unterricht, zur Toilette bitte wieder mit Mundschutz.

  

Bitte die Hust- und Niesetikette beachten.

In die Armbeuge, und nicht in die Hand husten oder Niesen.

Einweg-Taschentücher benutzen.


Bitte die Handhygiene beachten.

Beim Betreten die Hände waschen oder desinfizieren.

Auch zwischendurch hin und wieder die Hände gründlich waschen.

  

 

Abstand halten im Unterricht.

Der "Corona-Unterricht" richtet sich nur an Paare (auch Tanzpaare, die keine Lebens- oder Ehepartner sind). Beim Abstand halten auf der Tanzfläche helfen Markierungen.




Sicherheit – Hygiene – Gesundheit auch bei mehrtägigen Angeboten

 

Übernachtung

Im Rahmen unserer mehrtägigen Veranstaltungen, bieten wir in unseren Bahnwagen ausschließlich die jeweils äußeren Abteile eines jeden Waggons mit separatem Eingang an. Übernachtungsmöglichkeiten im Schlafsaal gibt es derzeit (noch) nicht. Für die Nutzung der Duschen stehen Euch täglich mehrere längere Zeitfenster zur Verfügung. Zwischen den Zeitfenstern werden die Duschanlagen gereinigt und desinfiziert. Alles wird so organisiert, daß alle Übernachtungsgäste jeweils frisch gereinigte Duschen nutzen können.

   

Verpflegung

 Das offene Buffet ist derzeit nicht erlaubt. Deshalb bedienen wir Euch alle.

     

Die Abend-Milonga

Derzeit dürfen wir keine Tanzveranstaltungen anbieten. Deshalb werden wir statt der Abend-Milonga jeweils einen Unterrichtsabend mit dem Titel „Tango-Salon“ organisieren. Dabei wird es kleine Unterrichtseinlagen in Cortina-Länge, und Übungsphasen in Tanda-Länge geben. Der Partnerwechsel ist leider (noch) nicht zulässig.

  

Nie mehr als erlaubt

Für alle Angebote gibt es derzeit eine maximale Teilnehmerzahl, die nicht überschritten werden darf. Deshalb müssen sich alle Gäste anmelden – auch die Besucherinnen und Besucher der abendlichen Unterrichtsveranstaltung „Tango-Salon“. Seminargäste können an allen Angeboten des jeweiligen Wochenendes teilnehmen und haben natürlich Vorrang gegenüber den sonstigen Abendgästen.

 

Nicht länger als erforderlich

Die beschriebenen Einschränkungen und Sonderregeln gelten solange dies Corona bedingt notwendig ist. Wir behalten uns deshalb Änderungen vor, sobald die Genehmigungsbehörden die bestehenden Auflagen lockern oder aufheben.